http://www.vogelwarte.ch
http://www.ficedula.ch
http://www.nosoiseaux.ch
http://www.ala-schweiz.ch/
 
fr
de
it
en
Besucher Anonym  
 
Home ornitho.ch
Trägerschaft & Partner
Abfragen
  Beobachtungen
    - 
Letzte 2 Tage
    - 
Letzte 5 Tage
    - 
Letzte 15 Tage
 - 
Galerien
Daten und Analysen
 - 
Schwarzkopfmöwe 2017
 - 
Habicht 2017
 - 
Alpenstrandläufer 2017
 - 
Hohltaube 2017
 - 
Beutelmeise 2017
 - 
Rotkehlpieper 2017
 - 
Bartmeise 2017
 - 
Kranich 2017
 - 
Admiral 2017
 - 
Liste der Vogelarten der Schweiz
Information
 - 
Neueste Infos lesen
 - 
Wer hat welche Sonderrechte? Wer hat welche Funktionen?
 - 
Welche Arten sind wie geschützt?
 - 
Berechnung der Koordinaten
 - 
Verhaltenskodex
  Hilfe
    - 
Symbole
    - 
FAQs
    - 
Instruktionsvideos
  Statistiken
Neueste Infos lesen
Seite :
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>
>|
n/Seite :
Anzahl : 431
 
Dienstag, 17. Oktober 2017
tipnews
Vögel
Wie dokumentiert man eine Beobachtung?

Gewisse Beobachtungen sind mit einem gelben Dreieck mit Ausrufezeichen markiert. Das bedeutet, dass sie aus dem Rahmen fallen und genauer dokumentiert werden müssen. Es kann sich dabei um eine seltene Art, um ein spezielles Datum oder um einen ungewöhnlichen Beobachtungsort handeln.

Die Dokumentation besteht vor allem darin, im Detail zu beschreiben, was Sie genau beobachtet haben, also Grösse, Erscheinung, Gefiederfärbung, Rufe, Gesang, Verhalten, Beobachtungsumstände und Merkmale zur Unterscheidung von ähnlichen Arten. Die Beilage von Fotobelegen, Videosequenzen und Tonaufnahmen ist sehr erwünscht. Die Dokumentation erfolgt auf dem offiziellen Protokollblatt; dieses wird dann an die Schweizerische Avifaunistische Kommission geschickt (sak@vogelwarte.ch). Diese Expertengruppe beurteilt dann, ob die Beobachtung ausreichend gut dokumentiert ist, um in der wissenschaftlichen Literatur berücksichtigt zu werden. Akzeptierte Beobachtungen sind mit einem grünen Haken hinter dem gelben Dreieck gekennzeichnet.

Wenn ein solcher Vogel mehrere Tage lang an einem Ort bleibt, ist es nicht nötig, jede Beobachtung im Detail zu beschreiben. Hingegen ist es natürlich sehr wichtig, das erste und das letzte Beobachtungsdatum sowie die verschiedenen Individuen zu dokumentieren, wenn es sich um mehrere Vögel handelt. Im Normalfall ist die Person für das Protokoll der Beobachtung verantwortlich, die den Vogel entdeckt hat.

Eine ungenügende Dokumentation ist der häufigste Grund dafür, dass eine Beobachtung von der SAK abgelehnt wird. Allzuoft ist die Beschreibung zu dürftig oder fehlt sogar. Sätze wie „ich kenne die Art gut“, „der Gesang war typisch“ oder „der Vogel sah genauso aus wie im Bestimmungsbuch“ reichen für eine Dokumentation nicht aus. Ungenügend dokumentierte Beobachtungen werden bei wissenschaftlichen Analysen nicht berücksichtigt. Sie sind mit einem roten Ausrufezeichen markiert und bleiben für den Melder sichtbar, nicht aber für alle anderen Nutzer.

Damit wir die Qualität der Daten auf ornitho.ch garantieren können, sind wir darauf angewiesen, dass Sie Ihre ungewöhnlichen Beobachtungen gut dokumentieren. Schicken Sie also Ihre Protokollformulare möglichst rasch an die SAK! Wir danken Ihnen sehr für Ihre Mitarbeit auf ornitho.ch !

aufgegeben von Bernard Volet
 
Sonntag, 1. Oktober 2017
avinews
Vögel
Bartgeier-Beobachtungstage
aufgegeben von Hans Schmid
 
Donnerstag, 21. September 2017
avinews
Tagfalter
Klein, aber oho!
aufgegeben von Hans Schmid
 
Dienstag, 29. August 2017
avinews
Vögel
Einführungskurs ornitho.ch und ornitho-App NaturaList
aufgegeben von Hans Schmid
 
Freitag, 25. August 2017
avinews
Vögel
Themenmonat Birders: Die schrägen Vögel und ihr immer populäreres Hobby
aufgegeben von Hans Schmid
 
Sonntag, 20. August 2017
avinews
Vögel
Einladung zu Symposium über Raufusshühner am 28. Okt. im Naturhistorischen Museum Bern
aufgegeben von Hans Schmid
 
Montag, 24. Juli 2017
avinews
Biodiversität in der Schweiz: Zustand und Entwicklung
aufgegeben von Hans Schmid
 
Donnerstag, 13. Juli 2017
technews
Bild- und Tondokumente bei geschützten Meldungen
aufgegeben von Hans Schmid
 
Freitag, 7. Juli 2017
avinews
Vögel
Mitteilungen der SAK
aufgegeben von Bernard Volet
 
Freitag, 16. Juni 2017
avinews
Tagfalter
Haben Sie Admirale gesehen? Bitte melden Sie Ihre Beobachtungen!
aufgegeben von Hans Schmid
Seite :
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>
>|
n/Seite :
Anzahl : 431
 
Biolovision Sàrl (Switzerland), 2003-2017